Dienstag, 19. November 2013

Bildkritik - Gehzeiten im Nuddhismus

Der ambitionierte Fashion-Fotograf kommt nie  in den Zustand einer Dissoziation, bei der Begutachtung bzw. Betrachtung seiner fotografischen Werke. Somit fehlt speziell beim Fashion-Fotografen generell eine innere Distanz zu seiner Wahrnehmung und die Chemie zum selbstgeknipsten Foto lässt eine Spaltung in zwei oder mehrere Moleküle, Atome oder Ionen nicht zu. 
Dieser selbstätige ablaufende Vorgang in der Chemie kann nicht auf den Fashion-Fotografen   transformiert werden und  benötigt deswegen  Dissoziationsenergie in Form einer Bildkritik im öffentlichen Forum. Dann spalten sich Moleköle in einen Kontext, Atome in eine Komposition und Ionen werden zu Inhalt, Ästhetik und formaler Bildsprache.  Verarschung, das Synonym für unbewusste Inkompetenz lässt sich nur ausser Kraft setzten, wenn das Paradigma der Community  die Ebene "gefällt mir" vs. "gefällt mir nicht" unter Kontrolle behält unter Egalisierung unseres Bildungsniveaus.
Wie durch Verlagerung der Dissoziation  die optimale Kontrolle zum selbstgeknipsten Foto erreicht wird, liefert nachfolgendes Experiment, das im Rahmen der Bildkritik in einem Forum abläuft: 

Gehzeiten im Nuddhismus
ist der Titel zum nachfolgendem zu kritisierenden Foto. Inhaltlich beschäftigt sich das Bild mit der Entschleunigung von Ebbe und Flut und stellt Assoziationen zum gesellschaftlichen Wandel von In-Sekten her. Ich bin mir auch unschlüssig, ob bereits durch den Titel nicht eine zu starke Fokussierung entsteht und der Bildkritiker dadurch in eine Assoziationsfalle fällt?  

Unter Umständen sind auch bei der Kritik des Bildes viele überfordert, analog wie im Pimp Up Forum, wo Berufsfotografen und Workshopanbieter nicht durch EBV überzeugten, was mit Sicherheit nicht ihre Domäne ist. Die formale Bildsprache lässt mich jedoch hoffen, neuen Input zu meiner aktuellen Arbeit zu bekommen, bevor es in eine Galerie wandert.

Freue mich auf konstruktive Kritik, auch wenn das Foto keine Kritik verdient hat. 



Christoph-Kolum-Bus
Der Horizont ist schief...
urparktüte
bewusst so geknipst, sonst hätte der Titel nicht gepasst.
Was wäre denn inhaltlich anders, wenn die Wasserlinie ausgerichtet wäre? 
OLY.K
@to:
bei dir frag ick mich echt immer wat du da eigentlich konsumierst. lsd, pilze, meth, koks oder ne kombination aus allem? >;}'
TheMilk.ch
auch nach mehrmaligem lesen des textes und anschauen des bildes erschliessen sich mir weder sinn noch aussage. normalerweise hätte ich das bild auch gar net länger beachtet, da es nicht sehr interessant oder attraktiv auf mich wird.
wenn da noch ne aussage dahinterstecken soll und ich die nicht erkenne, spricht das wohl nicht gerade für mich - oder das bild.
grussss TheMilk
Schafgang Blechnik
Dein behandelnder Arzt will mich kurz nach 13 Uhr zurückrufen, wenn Du wieder ruhiggestellt bist.
JohnWayne
Du bist also der, der bei Shootings heimlich aus dem Hintergrund mitfotografiert.
Wenigstens hast Du vom Kugelbauchmann aber eine Freigabe zur Veröffentlichung eingeholt.
Pet Nerz
Am Arm der Frau ist die künstliche Begrünung suboptimal ..
KR-Knipsdesign
Auch wenn man hier ständig noch so krampfhaft progressiv Auftreten will: das Bild ist schlicht (vor allem technisch) zu belanglos und simpel...
TomTomLaw
Ich scheitere bereits daran, daß es ein Wort "Nuddhismus" in der deutschen Sprache nicht gibt, und in anderen bekannten Sprachen auch nicht. "Gehzeiten" wiederum sind die Zeiten, die man benötigt, um zu Fuß gehend eine bestimmte Strecke zurückzulegen, analog zu Fahrzeiten oder Flugzeiten.
Ingwer B [IBvonX]
Nuddhismus ist die perfekte Kombination aus
Nudisten und Buddhismus
urparktüte
@TomTomLaw
Unter Gehzeiten versteht man die Anzahl Stunden, die man von der holländischen Küste bis zur Insel Texel bei Ebbe benötigt. Das ist nicht zu verwechseln mit Tiden oder auch Gezeiten. Homophone sind auch keine Schwulen die telefonieren und Urparktüten wachsen nicht im Uhrenwald und haben mit Parkuren nichts zu tun. Bei sauberer Recherche in Wikipedia wirst Du bestimmt fündig und erweiterst deinen schiefen Horizont, wie der erfahrene Betrachter es auf dem Foto erkennt.
@König Urgan @TomTomLaw
Kleine religiöse Sekten haben momentan einen Boom und haben nichts mit Insekten zu tun. Jedoch sind diese Sekten mit schwarz tragenden Taschen tatsächlich „IN“. War nun der Nuddhismus ein Schreibfehler oder handelt es sich um den Namen einer aufstrebenden Sekte, über die noch nichts im Wikipedia steht? Der Kunst sind keine Grenzen gesetzt, jedoch gibt es Kunstfehler, die allein beim Betrachter liegen, wie der schiefe Horizont, der durch die Entschleunigug von Ebbe und Flut in physikalische Schieflage durch die Langzeitbelichtung gerät.
TomTomLaw
Bei Wiki hatte ich geguckt, aber auch dort kennt man keine "Gehzeiten"...
Bertl Sallery
außerirdische spanner? oder holen die sich nur anregungen für eigene schuh-dings?
Herr Old Peter
Zitat Oly.K:
bei dir frag ick mich echt immer wat du da eigentlich konsumierst. lsd, pilze, meth, koks oder ne kombination aus allem? >;}'
Er hat seine Medikamente abgesetzt ... :-)
Viele Grüße
Peter
Ordi_när_R
schönes bild
Stift G .............. Punkt !! aka DER STENOGRAF
da hat es einer geschafft echte Marsianer zu fotografieren
Antonius
Die Automatik der Medion hat gut funktioniert. Das Bild ist hell. Die Kamera richtig gehalten, wäre da noch Luft nach oben. Dann wäre das Bild gerade und damit sein gesamtes Bedeutungsloses Potential erschöpft.
Ansonsten gilt: Schade das schon absegeln war.
TomTomLaw
"Nuddhismus ist die perfekte Kombination aus Nudisten und Buddhismus"
Ich möchte mir ehrlich gesagt weder eine perfekte noch eine nicht perfekte Kombination aus Nudisten und Buddhismus vorstellen...
Rebella 
passt iwie zu diesem und anderen Threads: Willst du
urparktüte
@Rebella 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und er trinkt im Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und er trinkt Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und ertrinkt im Rum. 
Der Peter geht jetzt bestimmt den Bach runter, zur Drogerie , wo das Fenster 8noch offen ist, isst sein Motorolahandy und ertrink im Ruhm.
Wenn Du in trance bist, dann funktionieren die Sätze immer Rebella 
Rebella
Nicht das dich gleich einer mit 'ner Axt durch ein Labyrinth jagt, dann gibt es ---> Action, Drama und Comedy
Also was sagst du, mon cherie?
Ps.: in Mon Cherie ist übrigens auch Alkohol drinne, also davon auch bitte die Finger lassen!
urparktüte
@Rebella
Übrigens würde ich Herr Old gerne ein Mon Cherie in seine Tankstelle schieben, dann kommt er auch zu Ruhm und Alkohol.
Übrigens nennt man das analog Marking und hat nichts mit oraler Einnahme von Drogen aus der Drogerie zu tun.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die qualifizierten Beiträge aus der Forumsrubrik "Bildkritik" bestätigten mich in meiner Meinung, obwohl es auch die eine oder andere Überraschung gab. Zwar keine Kinderüberraschung, aber ein Mon Cherie


Wie das Bild "Gehzeiten im Nuddhismus" auch noch zu Rum und Ehre kommt, zeigt nun
folgende ausführliche Bildkritik, die ein Profifotograf im monatlichen Zyklus für die Community publiziert.

"Gehzeiten im Nuddhismus" nennt Urparktüte sein Bild. Wohl war, da gehen zwei Nudisten am Strand in dunklen und hellen Grüntönen. Und sonst nichts. Kann ein solches einfaches Motiv auch ein gutes Foto sein? Und wenn ja, warum?

Von einer Idee kann man hier im herkömmlichen Sinne nicht sprechen. Es ist eher im besten Sinne ein Konzept - nämlich die Inszenierung des Nuddismus mit höchst möglicher Abstraktion zu verbinden. Grüne Farbe, ganz wenige Formen - das ist es.

Die Gestaltung dieses Fotos reduziert sich auf wenige Elemente: Der schiefe Horizont, formal und farblich voneinander abgegrenzt, zeigt deutlich die Gehzeiten und die Flut läuft von der oberen linken Bildseite hinunter zur Ebbe auf der rechten Bildseite. Da unsere angeborene Blickrichtung von links nach rechts verläuft - geprägt durch die Richtung des Lesens - empfinden wir hier eine Springflut durch den ansteigenden Horizont. Da sich die einzelnen Sandkörner nach hinten verjüngen, bekommt das Bild eine Dimension in die Tiefe, auch wenn der Blick am Ende des Sandstrands gegen das dunkelblaue wellige Wasser stößt. Nicht selbstverständlich und deshalb erwähnenswert: Der Fotograf hat nicht nur die Springflut perfekt im Bildrahmen komponiert, auch die Höhe des Aufnahmestandpunkts ist ideal.

Die Technik des Bildes besteht aus mehreren Komponenten. Da ist zunächst die Wahl "Farbe oder Schwarzweiß", die richtigerweise für Farbe entschieden wurde. Einen besonderen Reiz zieht das Bild aus der akribisch genauen Abbildung auch feinster Details auf die Nudisten  und auf den Wechsel der Gezeiten von Ebbe auf Flut. Feinste Differenzierungen brechen die Fläche auf, man sucht und findet kleine Unebenheiten oder Flecken. Das macht das Bild lebendig - ein Resultat der scharfen, richtig belichteten und hochaufgelösten Abbildung. Das macht das Bild "Gehzeiten im Nuddhismus" zu einer guten Fotografie, obwohl es zunächst so einfach aussieht.

Ein Konsens zwischen der Bildkritik des Forums sowie der Bildkritik des Fotoprofis ist deutlich zu erkennen. Doppelt genäht hält eben besser und führt zum Doppler-Effekt, da sowohl die Kritiker des Forums sowie der Profifotograf auf der selben Wellenlänge liegen und die Laufzeiten als auch die Gehzeiten des Nuddismus verschwinden in
 "The Dark Side Of The Mon Cherie" .


Weitere Kritik zum Foto kann gleich oder auch später als anonymer Kommentar hier publiziert werden.

Achtung!!!!!

Aktuell trifft gerade eine Faxanfrage von Pet Nerz ein, geschäftsführender Gesellschafter und Verleger vom A R S C H F A X , der weiterführende Informationen über 
"Verarschung, das Synonym für unbewusste Inkompetenz" wissen möchte.


Lieber Pet,

bitte den nächsten Post nicht lesen, da sich dieser mit Rollen in der Forumsadministration beschäftigt. Dieser Post verlangt tiefe Kenntnisse im Umgang mit Kloopapier-Rollen und Arbeitsabläufe in Verbindung mit der Kloopapierrolle müssen unter einer unbewussten Kompetenz ablaufen, damit man sich nicht verarscht fühlt.

Viele liebe Grüße


das mk-asyl team
Kommentar veröffentlichen