Montag, 15. Februar 2016

Der Knaller - Interview mit fofocom Besitzer Stefan Gaiger

Unser Auslandskorrespondent war zu Besuch bei Stephan Gaiger, der im Exil auf der Kokosnussinsel  Koh Samui  in einem gemieteten Apartmenthäuschen lebt. Von dort betreibt der Hobbyprogrammierer die deutschsprachige Fotocommunity fofocom, die in Fusionsgesprächen mit dem Deutschen Seniorenportal steht.

MK-ASYL:
Herr Gaiger Sie sind eine Institution auf Koh Samui, da Sie im Nachtleben immer ihren Notebook mitführen. Im Green Mango nennt man Sie den IP’ler von Belize.

Stefan Gaiger:
Wissen Sie nicht, dass die IP-Adresse der Fingerabdruck eines Nutzers auf unserer internationalen Plattform fofocom ist? Jeder Fingerabdruck eines Trolls landet in unserer Troll-Datenbank. Deshalb habe  ich auch im Green Mango Zugriff auf die Datenbank und kann kann sofort auf unserer Plattform durch Zensur unser Senioren schützen. Somit schaffen wir beste Voraussetzungen für den Deal mit dem Deutschen Seniorenportal.

MK-ASYL:
Das Wort „international“ entnehmen Sie wahrscheinlich ihren Server Log-Auswertungen und da ihnen dumme Senioren über VPN-Server IP-Adressen aus aller Welt vorgaukeln. Deshalb glauben Sie , dass fofocom  Nutzer aus aller Welt haben, die letztendlich jedoch primär in den 167 Berliner Altenheimen residieren.  

Stefan Gaiger:
Nein, nein, nein. Letztendlich wird fofocom noch international ausgerichtet, mit einer deutschen Sektion. Der Support für Deutschland wird aufgrund der bekannten Probleme besonders und getrennt geregelt. Wir werden den eMail-Support für Deutschland soweit einschränken, das ALLE Anfragen, welche bereits in der FAQ und in der Premium-User-Seite beantwortet sind, konsequent ignoriert werden. Das regelt nun alles unser Autoresponder fofocom, der vorher unter Stephan bekannt war. 
MK-ASYL:
Was sind denn genau die bekannten Probleme?

Stefan Gaiger:
Leider weiss ich auch nicht die Vorteile einer Premiummitgliedschaft.  Im Forum habe ich mehre male die Frage nach dem Mehrwert der Premiummitgliedschaft löschen müssen, da ich keine Antwort außer Quantität habe. Ein Pfund Obst kostet auch mehr als 1 KG Obst. So hab ich das in Erfurt an der Schule auch gelernt.

MK-ASYL:
Die Internetdomäne www.fofocom.de ist auf die Offshore Gesellschaft Media Community Corporation registriert. Welche Vorteile hat denn die Community von dieser Konstruktion bzw.einer IBC (International Business Company):
Stefan Gaiger:
Hier sehe ich die klassische WinWin Situation. Denn die Premiummitglieder zahlen von ihren leicht  verdienten Renten ihre Premiummitgliedschaft und ich kann dadurch auf der Kokusnussinsel im Green Mango das Forum administrieren, ohne die Einnahmen zu versteuern. Zusätzlich sparen sich unzufriedenen Premiums viel Zeit, denn rechtlich kann man gegen die  Media Community Corporation schwer vorgehen.
MK-ASYL:
Ein weiterer Vorteil bei der IBC in Belize ist, dass Sie keine Buchhaltungspflicht haben.
Stefan Gaiger:
Oh, dass ist selbst für mich als Briefkastenfirmen Spezialist neu. Da kann ich ja meine Buchhaltungsmieze Lieke van der Litt in den Jordan schicken, so wie meine Admins auch.
MK-ASYL:
Weitere Einsparmaßnahmen in der Administration kündigen Sie seit Jahren durch neue Release auf fofocom an, die nie umgesetzt wurden. Wieso kommt es hier seit Jahren immer zu Verzögerungen?
Stefan Gaiger:
Ich kündige nicht seit Jahren an sondern habe bereits  3 Arschgeigen bzw. Forumsadministratoren gekündigt. Das ersetzt die angekündigten Release von Version 8 bis 10 und ich greife damit direkt meinen Konkurrenten Mark Zuckerberg und die Fotocommunity an.
MK-ASYL:
Bei 10-15 Usern die durchschnittlich Online sind sind Sie der Marktführer, der eine Fotocommunity über eine Offshore Gesellschaft betreibt.
Stefan Gaiger:
Ich zeige ihnen hier nur mal Fakten. Hier das Dokument unseres Online-Counters:
Stephan Gaigers Geigerzähler


Wie Sie sehen verweilen zu den 7 Mitgliedern noch weiter 5053 Gäste auf unseren Content. Diese Verteilung sollte niemand unterschätzen, ich selbst habe doch den Geigerzähler programmiert.
MK-ASYL:
Wie sehen Sie die Zukunft von fofocom bei der Verteilung von 7 : 5053 Gästen?
Stefan Gaiger:
Da ich also nun ganz offensichtlich auch keine Unterstützung mehr von den Admins erhalte, werde ich fofocom-D (D steht wahrscheinlich für DEPPEN) nicht mehr weiterentwickeln und auslaufen lassen. Es wird in Zukunft keine Updates und keinen Support mehr geben. Bezahlungen werden künftig über einen externen Dienstleister geregelt. Werbung wird nicht mehr geschaltet und moderiert muss dann auch nicht mehr werden.

MK-ASYL:
Heisst das nun noch weniger Support für die Community auf einer antiquierten Plattform? 

Stefan Gaiger:
Ich bin nun mal der Geiger und die erste Geige und meine Administratoren bzw. Arschgeigen können leider nicht nach meinem Taktstock spielen. Nur die Premiums laufen nach meinem Stock. 
MK-ASYL:
Vielen dank Herr Gaiger für das interessante Gespräch. Weiterhin wünschen wir ihnen viel Erfolg mit ihrer IBC und der Verlagerung des Schwerpunkts auf Realtimeüberwachung mit nachfolgender Zensur von Fotos und Posts im Forum.


________________________________________________________________________
Bevor unser Auslandskorrespondenz von seinem Sessel auf der Terrasse aufstand setzte sich der Gaiger mit Notebook auf seinen Motorroller.  Sicherlich fährt er direkt ins Green Mango zur Realtimeüberwachung.

for the lucky King of Belize

Alle Antworten des King of Belize (Stefan Gaiger) gibts auch in Form einer Mailkorrespondenz. Dieses Informationsmaterial kann auf Anfrage  per Mail zugesendet werden.






















Kommentar veröffentlichen