Samstag, 6. Februar 2016

Der König von Belize hat eine Obergrenze eingerichtet

Deshalb ist es momentan nicht möglich einen Account bei fofocom einzurichten, denn das Bestätigungsmail kommt nicht mehr an den Registrierenden zurück. Somit schützt der König Interessenten vor Abzocke, die sonst steuerfrei nach Thailand wandern würde. Der im thailändischen Asyl sitzende König von Belize lässt auch nur noch Forumseinträge nach Prüfung frei und verschlankt somit deutlich seine Zensurprozesse und verdient nun mit nichtlizensierten Fotos Cash.

Ausgang für den Rundumschlag war ein hochgeladenes Kunstwerk des Benutzers Vespa, das der König mittlerweile bis auf den Vorschaueintrag zensiert hat. Hier wartet noch Arbeit für den König. Nachfolgend das Kunstwerk, das unsere Sicherheitsexperten beim Hochladen über den lecken SSL-Tunnel bei fofocom gefischt haben:

Sicherheitslücken wegen leeren Kassen

Sicherheitsexperten bei MK-Asyl haben eine weitere Sicherheitslücke bei der Forumsanwendung entdeckt und einige Schläfer werden diese in den nächsten Tagen der Community vorführen. Dazu brauchen unsere Sicherheitsspezialisten erst um 22:00 Uhr starten, da der im Asyl lebende Erfurter Stephan Gaiger in Thailand in der Peak-Time von fofocom (13 User) schläft. Insiderinformation behaupten, dass er das Thüringer Bildungsministerium verklagen möchte,  da er nur Einbildung statt Bildung in seiner Schulzeit genossen hat und nach 9 x einjähriger Erfahrung in Einbildung  nicht mal einen Vespa-Roller fährt. 

Weitere externe Informationslieferanten von MK-ASYL sind:


Auch auf webwiki handelt es sich um eine Persiflage wie auch hier bei MK-ASYL. Deshalb sind auch dort alle geschilderten Handlungen und Personen frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen wären zufällig ein selten blöder Zufall. 

Übrigens ist die Datenleitung von Belize nach Thailand  „ozapft“. Deshalb berichtet MK-Asyl aus gefilterten Informationsmaterial wie sich Management-Planungen des Gaiger Königs durch das Thüringer Bildungssystem in nichts auflösen. Schuldige sind auch hier das Thüringer Bildungsministerium, sowie die dummen alten fofocom Nutzer, was aus dem gefilterten Informationsmaterial  hervorgeht.

Das Kunstwerk "Sicherheitslücken wegen leeren Kassen" gibt MK-ASYL an denjenigen ab, der den längsten positiven Kommentar über den Gaiger schreibt. Das fordert natürlich eine musische Vorbildung. Im Gegenzug erwirbt MK-ASYL bei fofocom einen Premiumaccount. Der bezahlte Betrag wird nach der Sperrung über eine Konfliktlösung bei PAYPAL wieder zurückgeholt. Sonst wären wir Deppen doch Asylanten.

In der Nacht von Sonntag 7.2. auf Montag musste wieder eine Nachschicht eingelegt werden, um nachfolgendes Foto sowie einen Eintrag ins Forum zensiert werden.

Technischen Unvermögen der reihenweisen alten Deutschen


Kommentar veröffentlichen